Wir über uns - protoform

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Wir über uns
protoform Konrad Hofmann GmbH
Mit rund 80 Mitarbeitern ist die protoform Konrad Hofmann GmbH seit mehr als 40 Jahren im Formenbau tätig.
Die Spezialisierung von protoform liegt in der Herstellung von serienidentischen Prototypen im Originalwerkstoff.

Auf über 3.000 qm Produktions- und Fertigungsfläche werden Prototypen, Klein- sowie Exklusivserien im Originalkunststoff "Made in Germany" produziert.
Hierfür wurde eigens das SPM (Space Puzzle Molding) Verfahren entwickelt.

Die dafür notwendigen Formwerkzeuge werden im eigenen Formenwerkzeugbau hergestellt.
Durch sorgfältige Qualitätskontrolle sowie Dokumentation wird ein zuverlässiger Qualitätsstandard garantiert. protoform ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.


Unsere Branchenschwerpunkte
Automotive
Elektrotechnik
Medizintechnik


SPM - Vorteile auf einen Blick

  • Schnelle Herstellung serienidentischer Prototypen im OriginalwerkstoffSpace Puzzle Molding
  • Einfaches Erzeugen von komplexen Teile-Geometrien
  • Kostengünstige Anfertigung der Formeinsätze
  • Keine Kosten für: Auswerfereinrichtung, Schieberbetätigung, Kühlung
  • Schnelle und kostengünstige Formänderung
  • Anspritzpunkte können schnell und unkompliziert geändert werden
  • Kundenindividuelle Lösungen


Mit SPM schneller zum Prototyp

Das SPM-Formwerkzeug ist eine vereinfachte Formenkonstruktion für Spritzgieß-Formwerkzeuge, die auf komplizierte Formschieber, einen großformatigen Formaufbau sowie aufwändigen Auswerferkasten und Kühlsysteme verzichtet. Hinterschneidungen werden bei dem SPM-Verfahren schieberlos durch demontierbare und eingelegte Formeinsätze realisiert.

Zum Spritzgießen wird der patentierte Formrahmen benötigt, in den die von Hand zu zerlegenden Formeinsätze eingesetzt werden. Das SPM-Baukastensystem erlaubt schnelle sowie einfache Werkzeugwechsel zwischen kleineren und größeren Spritzmaschinen

Selbst komplexe Konturen und Hinterschneidungen werden durch fixierte und lose eingelegte Formeinsätze unkompliziert abgebildet. Durch die einfache Veränderungsmöglichkeit von Angusssystem und Angussführung wie auch das unproblematische Austauschen von Formeinsätzen können die SPM-Formwerkzeuge leicht angepasst, verändert sowie funktionell optimiert werden.

Das SPM-Formwerkzeug bestätigt die "Serienfähigkeit" und die "Machbarkeit" (Feasability-Studie) eines Produktes nach der Konstruktion, vor der Serienproduktion. So werden frühzeitig Konstruktions- und Gestaltungsfehler erkannt. Die Angusstechnik kann leichter bestimmt und das Formfüllverhalten beobachtet werden. Einfallstellen am Kunststoffteil werden dadurch schnell erkannt und die Entformbarkeit bestätigt. Ebenso können Materialpaarungen und Oberflächenbeschaffenheiten vorab geprüft und kontrolliert sowie Schwindungen und Verzugsverhalten einfach ermittelt werden.

Die produzierten Teile entsprechen vollwertigen Serienteilen, sind einbaufertig, lassen sich auf Thermostabilität, Oberflächenbeschaffenheit, Festigkeit sowie Chemikalienbeständigkeit testen und je nach Notwendigkeit optimieren. Modifikationen und Änderungen am Formwerkzeug und Produkt lassen sich unkompliziert und zu jedem Zeitpunkt vornehmen.



Sie Fragen, wir antworten

Was ist SPM?
SPM steht für Space Puzzle Molding - es ist ein kombiniertes Rapid Tooling- und Rapid Manufacturing-Verfahren, bei dem aus vollwertigen Aluminium- oder Stahl-Formwerkzeugen serienidentische Kunststoff-Bauteile im Spritzgussverfahren aus dem Originalwerkstoff gefertigt werden.

Was wird im SPM-Verfahren hergestellt?
Es werden qualitativ hochwertige, serienidentische Prototypen, Klein- und Exklusivserien hergestellt.

Welche Werkstoffe werden verwendet?
SPM verarbeitet fast jeden thermoplastischen Kunststoff, u.a. hochtemperaturbeständiges PEEK, PPS, PPA und glasfasergefüllte Kunststoffe.

Wie hoch ist das maximale Teilegewicht?
Das maximale Teilegewicht liegt derzeit bei 2.500 Gramm.

Welche Abmessungen sind möglich?
Die Maximalabmessungen reichen bis zu 400 x 600 x 800 Millimeter.

Bis zu welcher Schließkraft ist SPM ausgelegt?
Die patentierten SPM-Formrahmen sind für eine Schließkraft bis zu 6.500 kN ausgelegt.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü